An
EPTA-Geschäftsführung
Dr. Rainer Lorenz
Schanzenstraße 24
34130 Kassel

Dokumentationen

EPTA-Dokumentation 2020

Beethoven 2020. Thema mit Variationen  – A Theme with Variations
Beiträge vom EPTA 42nd International Conference – Online Conference
96 Seiten
Die Dokumentation kann hier heruntergeladen werden.

Inhalt
Jan Marisse Huizing  Quotations and Ideas in Beethoven’s Piano Sonatas
Stephan Möller   Beethoven 1802: Das „Heiligenstädter Testament“, der „Neue Weg“
und die drei Sonaten Opus 31
Heribert Koch   Exploring the “Microcosm of Beethoven’s genius”. An approach to understanding Beethoven’s Diabelli-Variations op. 120 / Den „Mikrokosmos des Beethoven’schen Genius“ erforschen. Ein Zugang zum Verstehen von Beethoven’s Diabelli-Variationen op. 120
Luís Pipa   Revisiting Beethoven through Vianna da Motta’s interpretative scores of the Piano Sonatas op. 7 and 31 no. 2 “Tempest”
Miloš Pavlović   The Art of Piano Playing in the 21st Century: A Pianist as a Reproductive or Creative Artist? On examples of Piano Sonatas by Ludwig van Beethoven
Gregor Vidovic   Beethoven and Clementi or The Conquest Of The “Haughty Beauty”
Tomas Dratva   Wellingtons Sieg – Beethovens Kriegssinfonie
Anton Voigt   „O Hoffnung…” Erzherzog Rudolph von Österreich als Komponist von Variationen über ein Original-Thema von Ludwig van Beethoven
Johann Sonnleitner   Zur Interpretation der Metronom-Angaben des Beethoven-Schülers Erzherzog Rudolph
EPTA 42nd International Conference – Online Conference / Schedule

EPTA-Mitglieder erhalten die gedruckte Dokumentation auf Anforderung als Mitgliedsgabe von der Geschäftsstelle.

Interessenten können die Dokumentation gegen eine Schutzgebühr von der Geschäftsstelle beziehen.

* * *

EPTA-Dokumentation 2018/2019

Fantasie
Beiträge vom Kongress in Düsseldorf 2018, vom Seminar in Nürnberg 2019 und vom Kongress in Dresden 2019

284 Seiten
Die Dokumentation kann hier heruntergeladen werden.

Inhalt
- Michael Dartsch: Fantasie als didaktische Kategorie im künstlerischen Unterricht
- Marilia Patricio: Kompositionen von Kindern: Schöpferisches Verhalten am Klavier
- Maria Busqué: Wie ich zufällig die Kompositionslehrerin eines 7-jährigen Mädchens und eines 11-jährigen Jungen wurde
- Barbara Zech-Günther: Zwei Klaviergeschichten: „Der Floh auf dem Elefantenpo“ und „Im Reich der Sterne“. Schülerkompositionen
- Susanne Zeh-Voß: Am Anfang die Fantasie… Die Komponistenklasse Halle. Musikalisch-kreative Arbeit mit Kindern und Jugendlichen seit 1976
- Matthias Rietschel: Jedes Kind lebt Fantasie – Im Übehaus Kray
- Andreas Eschen: Was ist Improvisation?
- Reinhard Gagel: Improvisieren als tiefe Begegnung zwischen Mensch und Klang
- Jens Hamer: Carl Philipp Emanuel Bach, „Von der freyen Fantasie“
- Klaus Oldemeyer: Die Rolle der schöpferischen Phantasie. Wahrnehmung und Körperinstinkt beim Musizieren zweier Klavier-Préludes von Claude Debussy
- Dr. Henriette Gärtner und Carl Ulrich Sauter: Fantasie im Klavierbau. Ein Podiumsgespräch
- Clemens Maria Kitschen: A E I O U – 5 struktuelle Ideen für musikalische Organisation am Klavier
- Renate Reitinger: Für Hund und Katz ist auch noch Platz!? Tiere in Lehrwerken und Unterrichtsmaterialien für den Klavierunterricht. Eine lern- und
entwicklungspsychologische Umschau.
- Paula Dickmann: Klavierkurs für Erwachsene ohne Vorkenntnisse. Ein Pilotprojekt
- Christian Weigend: Digital-Pedal. Phantasievolles Fingerpedal bietet vielfältige und faszinierende Möglichkeiten
- Miho Ohki: Mentales Training im Klavierunterricht
- Volker Blumenthaler: „Die Aura des musikalischen Zeichens, Hintergrundschwingungen und Weitung“, dargelegt an meiner Komposition „musica minima“ für Klavier und einigen ausgewählten Stücken aus dem Zyklus „OT – Stücke für Klavier“
- Linde Großmann: Lina Ramann: Pädagogin – Musikschulgründerin – Liszt-Biografin
- Tomi Mäkelä: Sibelius und sein Steinway. Fantasie und Werkgenese unter Berücksichtigung der Imagebildung
- Wilhelm Matanz: Das Wohltemperierte Klavier – ein musikalisches Bibelbilderbuch? Boleslav Yavorskiys fantastische Suche nach dem verlorenen Sinn

EPTA-Mitglieder erhalten die gedruckte Dokumentation auf Anforderung als Mitgliedsgabe von der Geschäftsstelle.

Interessenten können die Dokumentation gegen eine Schutzgebühr
von der Geschäftsstelle beziehen.

Ältere Dokumentationen erhalten Sie, soweit noch erhältlich, vom Staccato Verlag Düsseldorf: https://www.staccato-verlag.de/index.php/shop/epta-reihe

Einzelne Artikel aus alten Dokumentationen, die nicht mehr im Handel sind,
können auf Anfrage in Kopie gegen Erstattung der Kosten zur Verfügung gestellt werden.
Bitte richten Sie die Bestellung an die Geschäftsstelle

Inhaltsverzeichnisse der EPTA-Dokumentationen 1981 bis 2017/18
(Stand 17.05.2019)

© EPTA Deutschland